Gehörtes gegen Geschriebenes – Kirchenlehre

Teil des Textes als VideoPDF

Anmerkung: Wie du sicherlich in der Einleitung zu dieser Rubrik gelesen hast, geht es hier um die Gegenüberstellung zwischen dem, was man so hört und dem, was geschrieben steht.

Die folgende Aussagen sind nicht fiktiv, sondern stellen die Glaubensgrundsätze zahlreicher Denominationen dar. Ihnen steht auf der rechten Seite das Wort Gottes entgegen.

Mit dieser Auflistung soll das Thema selbstverständlich nicht als beendet gelten, sondern bei Interesse zum eigenen Prüfen anhand des Wortes Gottes ermutigen.

1Thes 5,21 & Phil 1,10:
Prüft alles, das Gute behaltet, dass ihr so zu prüfen vermögt, worauf es ankommt; dann werdet ihr rein sein und ohne Tadel am Tag Christi; [ZB]

Ihr habt gehört:

Es steht geschrieben:

“Die Priester der Kirche sind Mittler zwischen euch und Gott.” 1Tim 2,5 Denn es ist ein Gott und ein Mittler zwischen Gott und den Menschen, der Mensch Christus Jesus. [SLT]
“Die Beichte muss beim Priester abgelegt werden.” Hebr 4,16 Er tritt für uns ein, daher dürfen wir voller Zuversicht und ohne Angst vor Gottes Thron kommen. Gott wird uns seine Barmherzigkeit und Gnade zuwenden, wenn wir seine Hilfe brauchen. [HFA]
“Eure Taufe in der Kirche (als Baby oder Kind) ist biblisch.” Apg 2,38 Da sprach Petrus zu ihnen: Tut Buße, und jeder von euch lasse sich taufen… [SLT]
“Es wird schon irgendwie reichen, wenn ich an Gott glaube, sonntags in die Kirche gehe und ihr meinen Zehnten gebe.” Mt 7,21 [Jesus spricht:] Nicht jeder, der zu mir sagt: Herr, Herr! wird in das Reich der Himmel eingehen, sondern wer den Willen meines Vaters im Himmel tut. [SLT]
Jak 2,17 Es reicht nicht, nur Glauben zu haben. Ein Glaube, der nicht zu Werken führt, ist kein Glaube – er ist tot und wertlos. [NLB]
“Sprecht den Papst mit ‘Heiliger Vater’ an.” Mt 23,9 Nennt auch niemand auf Erden euren Vater; denn einer ist euer Vater, der im Himmel ist. [SLT]
“Das Kreuz mit Jesus als Statue oder Bild ist biblisch.” 2Mo 20,4 Du sollst dir kein Bildnis noch irgendein Gleichnis machen, weder von dem, was oben im Himmel, noch von dem, was unten auf Erden, noch von dem, was in den Wassern, unter der Erde ist. [SLT]
“In der Kirche lehren wir euch die Bibel, u.a. die Zehn Gebote.” siehe Artikel: Die Zehn Gebote (der Kirche) – “Die Geschichte”

“Ihr habt gehört” oder “es steht geschrieben”?

V1.2

Themenverwandte Artikel: