Glossar – Juden

Text als: VideoMP3PDF

1Sam 11,8 Und er musterte sie in Besek; und die Kinder Israel waren 300.000, und die Männer von Juda waren 30.000. [CSV]

Wie definiert die Bibel wer die “Juden” sind?

Man hört oft, dass die Nachfahren der zwölf Stämme Israels die heutigen Juden seien. Stimmt das, was wir gehört haben mit dem überein, was geschrieben steht?

Als Kurzantwort an dieser Stelle (wir werden es gleich aus der Heiligen Schrift belegen), können wir vorab festhalten, dass

  • jeder Jude ein Israelit ist,
  • aber nicht jeder Israelit ist ein Jude.

Da wir so stark von diesem Begriff “Juden” geprägt sind und diesen immer mit allen zwölf Stämmen Israels (dem biblischen Volk Gottes) gleichsetzen, müssen wir in der Geschichte zurückgehen, um zu verstehen, wer die Juden wirklich sind.
[Anm.: Für einen umfassenderen historischen Rückblick, s. folgenden Artikel.]

Vor ca. 3.000 Jahren regierte König Salomo, der Sohn Davids, über die zwölf Stämme Israels. Damals wurde das Königreich Israel (bestehend aus den Nachfahren der zwölf Stämme und Fremden, die sich zum Gott Israels bekannt hatten), in zwei Häuser getrennt – und zwar

  • im Süden in das “Haus Juda (zwei Stämme; manchmal in der Bibel auch Haus David genannt) und
  • im Norden in das “Haus Israel (zehn Stämme; manchmal auch Haus Josef oder Ephraim genannt).

Diese Trennung Israels in die zehn Stämme im Norden (Haus Israel) und zwei Stämme im Süden (Haus Juda) wird durch folgende prophetische Handlung, im Auftrag des Allmächtigen, eingeleitet:
1Kö 11,30-31 Da fasste Achija das neue Oberkleid, das er anhatte, und zerriss es in zwölf Stücke; und er sprach zu Jerobeam: Nimm dir zehn Stücke; denn so spricht der HERR, der Gott Israels: Siehe, ich will das Königreich aus der Hand Salomos reißen und will dir zehn Stämme geben; [CSV]

Auf dem folgenden Bild eine hilfreiche Karte, die die Trennung Israels in die beiden Häuser Israel und Juda aufzeigt:

© 2002, Access Foundation Quelle: http://gregoryblvdcoc.org/

Bezugnehmend auf die Farbgebung der Karte möchten wir ab dieser Stelle das Haus Israel und das Haus Juda zur besseren Zuordnung farblich unterscheiden (auch wenn der Text dadurch vielleicht kunterbunt wird, aber es ist hilfreich zur klareren Unterscheidung):

  • Die zehn Stämme (d.h. das Haus Israel im Norden; auf der Karte “grün“)
    und
  • die zwei Stämme (d.h. das Haus Juda im Süden; auf der Karte “violett“, im Text hier zur besseren Abhebung in “pink“)

Das Haus Israel im Norden führte unmittelbar nach der gelesenen Trennung der zwölf Stämme Krieg gegen das Haus Juda (die aus den zwei Stämmen Juda und Benjamin bestehen); daher lesen wir:

1Kö 12,21 Und Rehabeam kam nach Jerusalem; und er versammelte das ganze Haus Juda und den Stamm Benjamin, 180.000 auserlesene Krieger, um mit dem Haus Israel zu kämpfen, damit er das Königreich an Rehabeam, den Sohn Salomos, zurückbrächte. [CSV]

Seit diesem Vorfall vor ca. 3.000 Jahren besteht eine Trennung im Volk Gottes, die nicht mehr alle zwölf Stämme beinhaltet, sondern getrennt wird in: Zehn Stämme für das Haus Israel und zwei Stämme für das Haus Juda. Und diese Trennung besteht bis heute. Man kann sogar sagen, dass es nicht nur eine Trennung, sondern eine “Feindschaft” zwischen den beiden gab und heute noch gibt (auf das “Wie und warum?” können wir an dieser Stelle nicht näher drauf eingehen).
Eines ist aber klar: In den Augen des Allmächtigen gibt es seitdem eine klare Unterscheidung zwischen dem Haus Israel und dem Haus Juda, wie es die Bibel an unzähligen Stellen aufzeigt. Hier nur ein paar Beispiele:

Jes 5,7 Denn der Weinberg des HERRN der Heerscharen ist das Haus Israel, und die Männer von Juda sind die Pflanzung seines Ergötzens; … [CSV]

Jer 3,8 und ich sah, dass trotz all dem, dass ich die abtrünnige Israel, weil sie die Ehe gebrochen, entlassen und ihr einen Scheidebrief gegeben hatte, doch die treulose Juda, ihre Schwester, sich nicht fürchtete, sondern hinging und selbst auch hurte. [CSV]

Sach 8,13 Und es wird geschehen: Wie ihr, Haus Juda und Haus Israel, ein Fluch unter den Nationen gewesen seid, so werde ich euch retten, und ihr werdet ein Segen sein. Fürchtet euch nicht, stärkt eure Hände! [CSV]

Nachdem uns klar in der Bibel aufgezeigt wird, dass es eine Unterscheidung zwischen Israel und Juda gibt und diese Unterscheidung vor allem mit der Trennung in die beiden Königreiche begann, ist es sinnig, dass das Wort “Jude” (welches die Nachfahren des Hauses Juda, also der zwei Stämme im Südreich sind) erst nach diesem Ereignis auftaucht. Daher finden wir die erste Erwähnung des Wortes “Juden” erst im zweiten Buch der Könige:

2Kö 16,6 Zu jener Zeit brachte Rezin, der König von Syrien, Elat wieder an Syrien und trieb die Juden aus Elat hinaus; und die Syrer kamen nach Elat, und sie haben dort gewohnt bis auf diesen Tag. [CSV]

Ohne weiter ins historische Detail zu gehen (wie bereits erwähnt, dafür haben wir einen separaten Artikel), wird das Haus Israel (die zehn Stämme) vor ca. 2.700 Jahren durch Assyrien aus dem Land weggeführt und kehrt nicht wieder zurück; d.h. nur noch das Haus Juda, also die Juden, sind zu diesem Zeitpunkt im verheißenen Land übriggeblieben. Aber auch sie werden Schritt für Schritt durch den König von Babel gefangen aus dem Land weggeführt:

Jer 52,28 Dies ist das Volk, das Nebukadrezar weggeführt hat: Im siebten Jahr 3.023 Juden; [CSV]

Nach einer gewissen Zeit durften sie aber, also das Haus Juda, wieder zu den von der Gefangenschaft noch im Land übriggebliebenen Juden zurückkehren. Daher lesen wir in diesem Zusammenhang:

Neh 1,2 da kam Hanani, einer von meinen Brüdern, er und einige Männer aus Juda. Und ich fragte sie nach den Juden, den Entronnenen, die von der Gefangenschaft übrig geblieben waren, und nach Jerusalem. [CSV]

Diese Rückkehr hielt aber nicht lange an und das Haus Juda, also die Juden, wurden erneut aus dem Land in alle vier Himmelsrichtungen zerstreut – dieses Mal für eine viel längere Zeit von ca. 2.000 Jahren.
Aber vor ca. 70 Jahren durften sie, wie wir alle wissen, zum zweiten Mal zurückkehren.

Der große Unterschied zwischen den beiden Häusern Israel und Juda ist also: Juda ist ins verheißene Land zurückgekehrt – einmal zu Zeiten Esras und Nehemias und dann das zweite Mal 1947. Das Haus Israel ist nicht zurückgekehrt – bis auf diesen Tag.

Vielleicht kann man so besser verstehen, warum in den Propheten eines immer und immer wieder wiederholt wird: Die Unterscheidung der beiden Häuser Israel und Juda bei der Sammlung zurück ins Land, denn:

  • Die zurückgekehrten Juden, die sich heute in dem “Staat Israel” befinden, sind hauptsächlich Nachfahren aus den zwei Stämmen des Hauses Juda, aber kaum aus den Nachfahren der restlichen zehn Stämmen Israels. Daher sollte der “Staat Israel” folgerichtig eigentlich “Staat Juda” heißen. So wäre es biblisch korrekt und weniger verwirrend.
  • Das Haus Israel (bestehend aus den verlorenen zehn Stämmen) wurde vor ca. 2.700 Jahren durch Assyrien gefangen weggeführt (2Kö 17,23) und ist nicht zurückgekehrt – noch nicht. Deswegen “noch nicht”, weil die Rückführung ihnen ebenfalls von Gott versprochen wurde:

Hes 28,25 So spricht der Herr, HERR: Wenn ich  das Haus Israel aus den Völkern sammeln werde, unter die sie zerstreut worden sind, und ich mich an ihnen heilige vor den Augen der Nationen, dann werden sie in ihrem Land wohnen, das ich meinem Knecht Jakob gegeben habe. [CSV]

Wie war die Situation mit der Trennung Israels zur Zeit unseres Herrn?

Selbstverständlich waren die beiden Häuser auch damals noch getrennt. Wir lesen dazu im “Neuen Testament”:

Hebr 8,8 Denn er tadelt doch, indem er zu ihnen spricht: Siehe, es kommen Tage, spricht der Herr, da ich mit dem Haus Israel und mit dem Haus Juda einen neuen Bund schließen werde; … [SLT]

Wenn man also heute, nach der Rückkehr der Juden von der Erfüllung biblischer Prophezeiungen spricht, sollte man unbedingt verstehen, dass nur ein Bruchteil der Nachfahren der zwölf Stämme (nämlich nur zwei von zwölf Stämmen) in das verheißene Land zurückgekehrt sind. Keineswegs wurden so alle Prophezeiungen hinsichtlich der Sammlung Israels erfüllt, denn das Versprechen des Gottes Abrahams, Isaaks und Jakobs gilt allen zwölf Stämmen.

Ist es nun also möglich, dass nebst dem Haus Juda, den heutigen Juden auch irgendwann das in alle vier Himmelrichtungen zerstreute Haus Israel wieder gesammelt und zurückgeführt wird? Die Juden sind nach ca. 2.000 Jahren zurückgekehrt. Ist es nun so abwegig, dass auch nach 2.700 Jahren das Haus Israel zurückkehrt?

Mt 15,24 Er aber antwortete und sprach: Ich bin nur gesandt zu den verlorenen Schafen des Hauses Israel. [SLT]

Wenn du ein wenig mehr über die Versprechen Gottes und die Historie Israels wissen willst, die in der Heiligen Schrift über Israel und Juda geschrieben stehen, dann schau mal hier vorbei … 

V2.2c