Unsere Fragen an euch – Glauben geprüft?

Glaube und ewiges Leben

Passend zu dieser Überschrift, werden v.a. Verse wie diese genannt:

Joh 3,16 Denn so hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verlorengeht, sondern ewiges Leben hat. [SLT]

Joh 3,36 Wer an den Sohn glaubt, der hat ewiges Leben; wer aber dem Sohn nicht glaubt, der wird das Leben nicht sehen, sondern der Zorn Gottes bleibt auf ihm. [SLT]

Der erste (Joh 3,16) ist vielleicht der meistzitierte Vers der Bibel. Es gibt aber noch zahlreiche andere Verse mit ähnlicher Aussage; für unsere Betrachtung dürfen wir aber eines festhalten:

Der Glaube an Vater und Sohn ist die Grundlage für unser Heil, unsere Errettung. Ohne Glauben keine Möglichkeit auf ein ewiges Leben!

Da es ohne Glauben keine ewige Errettung gibt, ist es absolut notwendig, dass wir unmissverständlich verstehen, was es bedeutet, wenn die Heilige Schrift vom „Glauben“ spricht.

Es gibt keinen wichtigeren Punkt in unserer Selbstprüfung als diesen einen:
Glaube ich wirklich so, dass die erwähnten Verse auf mich zutreffen?

Medienauswahl

Artikel in anderen Formaten anschauen, hören oder herunterladen:

Weitere Artikel zum Thema: Errettung
Weitere Artikel zur Rubrik: Unsere Fragen an euch
Erklärungsvideo zum Aufbau der Webseite