Vers vs Vers – Jesus = der allein wahre Gott?

Teil des Textes als VideoPDF

Anmerkung: Wie du sicherlich in der Einleitung zu dieser Rubrik gelesen hast, legen wir großen Wert darauf, dass die Auflistungen interpretationsfrei bleiben.

Damit auch durch die Menge der Bibel-Stellen keine indirekte Auslegung erfolgt, haben wir darauf geachtet, dass beide Seiten exakt die gleiche Anzahl an Versen bieten.

Ist Jesus Gott? Oder der Sohn Gottes? Steht er mit dem Vater auf “einer Stufe”? Wenn es nur einen allein wahren Gott gibt, wer ist das dann? Vater oder Sohn? Oder beide?

Was steht geschrieben? Was steht wiederum geschrieben?

Joh 1,1-2 Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott. Dieses war im Anfang bei Gott. [SLT] Apg 7,55-56 Er aber, voll Heiligen Geistes, blickte zum Himmel empor und sah die Herrlichkeit Gottes, und Jesus zur Rechten Gottes stehen und er sprach: Siehe, ich sehe den Himmel offen und den Sohn des Menschen zur Rechten Gottes stehen! [SLT]
Joh 20,28 Und Thomas antwortete und sprach zu ihm: Mein Herr und mein Gott! [SLT] Joh 20,17 Jesus spricht zu ihr: …. Geh aber zu meinen Brüdern und sage ihnen: Ich fahre auf zu meinem Vater und eurem Vater, zu meinem Gott und eurem Gott. [SLT]
Joh 10,30 Ich und der Vater sind eins. [SLT] Joh 14,28 … denn mein Vater ist größer als ich. [SLT]
Phil 2,6 der, als er in der Gestalt Gottes war, es nicht wie einen Raub festhielt, Gott gleich zu sein; [SLT] Joh 17,3 [Jesus spricht:] Das ist aber das ewige Leben, dass sie dich, den allein wahren Gott, und den du gesandt hast, Jesus Christus, erkennen. [SLT]
Joh 14,9 Jesus erwiderte: … Wer mich gesehen hat, hat den Vater gesehen! Warum verlangst du noch, ihn zu sehen? [NLB] Hebr 1,3 Der Sohn spiegelt die Herrlichkeit Gottes wider, und alles an ihm ist ein Ausdruck des Wesens Gottes. Er erhält das Universum durch die Macht seines Wortes. Nachdem er uns durch seinen Tod von unseren Sünden gereinigt hat, setzte er sich auf den Ehrenplatz an der rechten Seite des herrlichen Gottes im Himmel. [NLB]
Jes 9,5 Denn ein Kind ist uns geboren, ein Sohn ist uns gegeben; und die Herrschaft ruht auf seiner Schulter; und man nennt seinen Namen: Wunderbarer, Ratgeber, starker Gott, Ewig-Vater, Friedefürst. [SLT] 1Kor 8,6 so gibt es für uns doch nur einen Gott, den Vater, von dem alle Dinge sind und wir für ihn; und einen Herrn, Jesus Christus, durch den alle Dinge sind, und wir durch ihn. [SLT]
Kol 1,15 Dieser ist das Ebenbild des unsichtbaren Gottes, der Erstgeborene, der über aller Schöpfung ist. [SLT] Phi 2,11 und alle Zungen bekennen, dass Jesus Christus der Herr ist, zur Ehre Gottes, des Vaters. [SLT]
Joh 17,5 Und nun verherrliche du mich, Vater, bei dir selbst mit der Herrlichkeit, die ich bei dir hatte, ehe die Welt war. [SLT] 1Petr 3,22 Dieser ist seit seiner Himmelfahrt zur Rechten Gottes; und Engel und Gewalten und Mächte sind ihm unterworfen. [SLT]

Sollten dich diese vermeintlichen Widersprüche näher interessieren, kannst du auf dieser Webseite weitere Artikel dazu lesen, wie z.B. folgende:

Bitte beachte dabei unsere Bitte, die wir bereits in der Einleitung geschrieben haben:

1Thes 5,21 Prüft alles, das Gute behaltet! [SLT]

Das gilt selbstverständlich auch für unsere Texte.

Gottes Segen dabei.

Joh 17,17 Heilige sie in deiner Wahrheit! Dein Wort ist Wahrheit. [SLT]

V1.3d